Bents Blog

 

Ein IT Blog mit Themen aus dem Windows Server Umfeld.

Artikel für Januar 2011

STOP 0x00000101 Fehler (CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT) auf Windows Server 2008

Es gibt Tage, an denen verstehe ich gewisse Abläufe nicht mehr. Mag sein, dass die Systeme immer komplexer und umfangreicher werden (Virtualisierung, Konfigurationen und die Fülle an Anwendungen), allerdings gibt es eben Situationen bei denen ich, abgesehen von einem Schulterzucken, keine Idee für eine Lösung habe. Trotzdem – oder vielleicht gerade deswegen – will ich das Problem kurz beschreiben, vielleicht gibt es ja einen Leser, der bereits an gleicher Stelle “vorbeigekommen” ist und eine Lösung parat hat.

Beitrag weiterlesen …

Ablage der temporären Dateien für Windows konfigurieren – Best Practice

Gerade habe ich einem Kunden detailliert erklärt, warum es – aus meiner Sicht – Sinn macht, die originale Konfiguration für die Ablage der temporären Dateien auf einem Windows-System zu ändern – warum also nicht gleich einen kleinen Beitrag dazu schreiben. Da sowohl das Betriebssystem als auch fast jedes Programm temporäre Dateien (zur Laufzeit) erzeugen, diese aber in den seltensten Fällen auch wieder entfernen, belegen selbige nach einiger Zeit eine Menge Speicherplatz – und das an verschiedenen Stellen.

Beitrag weiterlesen …

Windows Server FAQ – effektive Konfiguration und Partitionierung von Datenträgern

Mein heutiger Beitrag soll sich als eine Art “Best Practices“-Artikel verstehen und ist dem Thema der Konfiguration von Volumes und deren Partitionierung gewidmet. Dabei fließen meine Erfahrungen aus der Konfiguration unterschiedlichster Systeme ein. Diese stellen ganz sicher nicht das absolute Non-Plus-Ultra (gibt es das überhaupt?) dar, sollen aber als Hilfestellung und zum besseren Verständnis des Lesers dienen. Obwohl ich versuche, dass Thema von Seiten der Hardware so allgemein wie nur möglich zu beleuchten, beschränke ich mich bei den Betriebssystemen auf die Serverversionen 2003, 2008 und 2008 R2.

Beitrag weiterlesen …

Systemdatenträger voll durch große Druckaufträge

Vergangene Woche führte ich einige Wartungsarbeiten (Update einer neuen Softwareversion) auf einem Kundensystem durch. Der Server ist ein Windows Server 2003 R2 und spielt neben der Fileserver-Rolle auch Druckserver. Während der Arbeit fiel mir eine extrem verzögerte Reaktionszeit des Systems auf, den ich via RDP fernsteuerte. Die Ursache war schnell gefunden: auf dem Systemvolume waren noch 36 KByte freier Speicher – der Server war also fleißig am “Auslagern”. Doch wie findet man auf einem betreffenden Datenträger schnell den verantwortlichen Übeltäter? Meine Empfehlung lautet TreeSize free von JAM Software. Das Programm erstellt während der Installation einen Eintrag im Kontextmenü des Explorers, so dass man beim Rechtsklick auf ein Laufwerk oder Ordner, Treesize direkt starten kann.

Beitrag weiterlesen …

Probleme mit Outlook 2007 nach wichtigem Update (KB2412171)

Update vom 12.01.2011: Eine neue Revision des Updates ist verfügbar – siehe unten.

Gerade kam ein freundlicher Arbeitskollege auf mich zu und informierte mich über das folgende, Problem-behaftete Windows Update für Microsoft Office Outlook 2007: KB2412171 (Veröffentlichungsdatum 16.12.2010). Obwohl es eigentlich für mehr Stabilität und höhere Performance von Outlook sorgen sollte, verursacht es die verschiedensten, teilweise heftigen Probleme:

  • keine (Auto-)Archivierungsfunktionen mehr verfügbar
  • extrem langsames Verhalten beim Wechsel auf andere Ordner
  • Benutzer mit Secure Password Authentication (SPA) können Probleme bei der Verbindung haben
  • Exchange-Benutzer die sich via Outlook Anywhere mit NTLM Authentifizierung anmelden, werden auf Basic Authentication zurückgesetzt und zur Passwort-Eingabe aufgefordert
  • IMAP Konten, die sich über SSL verbinden, können Fehler beim Senden und Empfangen von Daten erhalten

Beitrag weiterlesen …