Bents Blog

 

Ein IT Blog mit Themen aus dem Windows Server Umfeld.

Atmo: Was nach der Cloud kommt

Dieser Artikel erschien zuerst auf www.faq-o-matic.net unter diesem Link.

Ein Konsortium um Microsoft, Google, die Linux-Community und Greenpeace hat ein völlig neues Konzept für die Informationstechnik entworfen, das die Art, wie wir mit Computern und Netzwerken umgehen, völlig umkrempeln wird. Unter dem Namen “Atmo” entwickelt die Gruppierung ein neuartiges Netzwerk-Konzept, das vollständig auf Rechenzentren und klassische Zugriffstechniken verzichtet. Das Ziel besteht darin, Daten ständig verfügbar zu halten, Datenverluste zu vermeiden und von konkreten Endgeräten unabhängig zu werden.

In einem Technik-Video stellen wir das Konzept genauer vor.

Atmo ist ein völlig neues Konzept für Computing, Netzwerke und Datenzugriff. Unser Video stellt die Idee, die Technik, die Erfinder und den aktuellen Entwicklungsstand vor.

Mein Kommentar

Nils Kaczenski ist in der IT-Branche nicht zu Unrecht als ein Fuchs bekannt. Seine Beiträge sind grundsätzlich detailliert, verständlich und wissenschaftlich fundiert. Persönlich bin ich zukunftsweisenden Technologien nicht abgeneigt, stehe selbigen aber oftmals kritisch gegenüber. Beim Betrachten des Atmo-Beitrags war ich allerdings einfach nur begeistert. Dabei möchte ich aber sogar einen Schritt weitergehen und den Menschen selbst in die Nutzung dieser neuen Technologie einbeziehen: Eine völlig neuartige Wissensvermittlung könnte allein durch das Einatmen von auf-modulierten Sauerstoffmolekülen unser gesamtes Bildungswesen revolutionieren. Sicher, dafür sind noch ein paar technische Entwicklungen nötig, aber bei dem heutigen Fortschritt ist das durchaus denkbar. Ich bin gespannt, wie sich das Thema weiterentwickelt.

Einen Blog am Leben zu erhalten kostet Zeit und Geld. Da ich auf meiner Seite weder Werbung einbinde, noch andersweitige Zuwendungen erhalte, freue ich mich über jede kleine Spende. Einfach und unkompliziert geht das über PayPalMe. Du unterstützt damit diesen Blog. Vielen Dank.

Ein Kommentar für “Atmo: Was nach der Cloud kommt”

  • Wolfgang Sommergut

    Zweifellos ein Meilenstein in der IT-Evolution und damit ein weiterer unvermeidlicher Paradigmenwechsel ;-)

    Andererseits frage ich mich schon, ob wir Atmo wirklich brauchen. Denn ein „neuartiges Netzwerk-Konzept“ oder Daten, die ständig verfügbar sind, und die Unabhängigkeit von konkreten Endgeräten haben wir doch schon längst? Zumindest lese ich das dauernd in irgendwelchen Pressemitteilungen. Also wieder einmal alter Wein in neuen Schläuchen?

Einen Kommentar hinterlassen:

Antispam Bee hat Bent's Blog vor 410.433 Spam-Kommentaren bewahrt.