Bents Blog

 

Ein IT Blog mit Themen aus dem Windows Server Umfeld.

Artikel für die Kategorie ”Windows”

Microsoft IT Camp im März in Dresden

Heute Morgen habe ich via abonnierten RSS-Feed von Dieter Rauscher erfahren, dass Microsoft gleich an zwei Tagen im März jeweils ein Microsoft IT Camp in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden veranstaltet. Aus der Erfahrung heraus ist ja bekannt, dass derartige Veranstaltungen eher selten in dieser Region stattfinden, umso erfreuter war ich, als ich in der Liste der Termine diesmal auch meine Heimatstadt entdeckte.

Als Veranstaltungsort für beide Termine wird das Hotel INSIDE Dresden, Salzgasse4 in 01067 Dresden angegeben.

Beitrag weiterlesen …

Windows Image Backup: Beim Aufzählen der Sicherungssätze ist ein interner Fehler aufgetreten

Seit Windows Server 2008 hat Microsoft das Sicherungsprogramm Windows Image Backup in seine Betriebssysteme integriert. Dieses erlaubt – im Gegensatz zu seinem veralteten Vorgänger ntbackupVSS-basierende Sicherungen des gesamten Systems zur Laufzeit. Dabei glänzt die Funktion der Wiederherstellung, bei der – ohne vorherige Installation eines Betriebssystems – eine zuvor erstellte Sicherung direkt zurückgesichert werden kann.

Gerade für Desaster Recovery Szenarien schätze ich die Möglichkeit, Sicherungen auf Freigaben im Netzwerk erstellen zu können. Im Fehlerfall startet man die betroffene Maschine (egal ob physisch oder virtuell) entweder vom Installationsdatenträger des Betriebssystems oder über die Windows Bereitstellungsdienste. Im Anschluss kann eine bestehende Sicherung wiederhergestellt werden und das System arbeitet in kürzester Zeit wie gehabt.

Beitrag weiterlesen …

Forefront TMG 2010: Ein Nicht-SYN-Paket wurde verworfen, 0xc0040017

In der vergangenen Woche habe ich einige Tests mit dem Failovercluster-Feature von Windows Server 2012 durchgeführt. Unter anderem interessierte mich die neue Funktion Clusterfähiges Aktualisieren - also automatisierte Windows Updates für die Knoten eines Clusters.

Problem

Nach der initialen Konfiguration des Features CAU (Cluster-Aware Updating) führte ich die erste Update-Installation mit Hilfe des Assistenten durch. Nach kurzer Wartezeit erhielt ich jedoch den folgenden Fehler:

Dabei ist der folgende Abschnitt interessant, welcher auch im Ereignisprotokoll des Clusterknotens, auf dem die Update-Routine gestartet wurde, als Fehler auftauchte (Quelle: ClusterAwareUpdating, Event-ID: 2002):

Fehler: WU_E_PT_HTTP_STATUS_REQUEST_TIMEOUT ==> (CimException) FAILED HRESULT 0x8024401c —> Microsoft.ClusterAwareUpdating.ClusterUpdateException: Fehler in einem CIM-Vorgang (Common Information Model), d. h. einem Vorgang, der von Software ausgeführt wurde, von der das clusterfähige Aktualisieren abhängt. Beitrag weiterlesen …

Fehler: Microsoft Office OneNote funktioniert nicht mehr, Event-ID 1000, AppCrash

Der hier dokumentierte Fehler hat mich einiges an Nerven, vor allen Dingen aber jede Menge Zeit und Arbeit gekostet. Umso glücklicher ist man selbstverständlich, wenn man endlich die “Nuss geknackt” hat und den Fehler beheben konnte.

Problem

In einer Citrix XenApp 6 Farm mit dem Betriebssystem Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 wurden verschiedene Clientanwendungen – darunter auch Microsoft Office 2007 Enterprise – installiert. Auf einem Remotedesktopserver ließ sich allerdings Microsoft Office OneNote 2007 nicht starten und brach mit der folgenden Fehlermeldung (Protokoll Anwendung, Event-ID: 1000) ab:

Name der fehlerhaften Anwendung: ONENOTE.EXE,
Version: 12.0.6606.1000,
Zeitstempel: 0x4e2f9821
Name des fehlerhaften Moduls: ntdll.dll,
Version: 6.1.7601.18247,
Zeitstempel: 0x521ea8e7
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x0002e8f3
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x19d0
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01cec67f3a390c86
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office12\ONENOTE.EXE
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Windows\SysWOW64\ntdll.dll
Berichtskennung: 782395d5-3272-11e3-b9ae-00155d074c42
Beitrag weiterlesen …

Event-ID 10154: SPNs konnten vom WinRM-Dienst nicht erstellt werden

Da es immer wieder einmal vorkommt, dass ich beim Empfang der protokollierten, unterschiedlichen Warn- und Fehlermeldungen verschiedener Kundensysteme auf Fehler stoße, die laut Microsoft als unbedenklich einzustufen sind und ignoriert werden können, neige ich manchmal dazu, häufig auftretende – eher unkritische – Warnungen oder Fehler einfach herauszufiltern bzw. auszublenden. Doch die Lösung durch Beseitigung der Ursache ist oftmals die bessere Variante.

Problem

Da der folgende Fehler doch häufiger auftaucht, hier nun die Dokumentation zu Behebung. Im Anwendungsereignisprotokoll taucht unter der Quelle Windows Remote Management (WinRM) mit der Event-ID 10154 gelegentlich die folgende Warnung auf:

Die folgenden SPNs konnten vom WinRM-Dienst nicht erstellt werden:
WSMAN/FQDN; WSMAN/Servername.
Zusätzliche Daten Empfangener Fehler: 8344: %%8344.
Benutzeraktion Die SPNs können von einem Administrator mithilfe des Hilfsprogramms “setspn.exe” erstellt werden.
Beitrag weiterlesen …