Bents Blog

 

Ein IT Blog mit Themen aus dem Windows Server Umfeld.

Artikel für die Kategorie ”Gruppenrichtlinien”

Fehlermeldungen die die Welt nicht braucht

Gestern aktualisierte ich eine kleinere Anzahl von Gruppenrichtlinien eines Kunden, um einige neue MSI-Pakete über die Richtlinien der Softwareverteilung auf die Client-Computer zu verteilen. Dabei nutzte ich die Funktion für zugewiesene Anwendungen, das die neuen Pakete die bereits vorhandenen Pakete ersetzen und somit automatisch aktualisieren.

Wenig später erhielt ich – über die eingerichtete Weiterleitung von Warnungen und Fehlermeldungen - die folgende Meldung via E-Mail von dem Domänencontroller, auf dem ich die Gruppenrichtlinien aktualisiert hatte:

Beim Lesen der MSI-Datei \\Server\Pfad\Neues-Paket.msi ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten. Der Fehler ist nicht schwerwiegend genug, um den Vorgang abzubrechen. Folgender Fehler ist aufgetreten: Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

Die Meldung vom Typ Warnung aus der Quelle Software Installation mit der Event-ID 119 wird im Anwendungsereignisprotokoll gespeichert – natürlich separat für jedes einzelne MSI-Paket.  Wie ich finde, eine zur Karnevalszeit passende Meldung aus der Serie Fehlermeldungen, die die Welt nicht braucht.

Gruppenrichtlinienvorlagen für Google Chrome

Ohne mich mit fremden Federn schmücken zu wollen – heute morgen erhielt ich via RSS Feed von gruppenrichtlinien.de eine äußerst interessante Nachricht:

Das Chromium Projekt hat für den beliebten (und von mir persönlich bevorzugten) Browser Google Chrome / Chromium die folgenden Gruppenrichtlinienvorlagen veröffentlicht. Damit ist eine zentrale Verwaltung und Steuerung des Browsers für Administratoren in Windows-Umgebungen möglich.

Beitrag weiterlesen …

Outlook-Fehler 0x800CCC13 bei E-Mail-Versand mit Anhang über zusätzliches IMAP-Postfach

Der heutige Artikel betrifft ein mehr als ungewöhnliches, leider aber auch seit langer Zeit bekanntes Problem, welches in der vergangenen Woche auftauchte. Bei einem unserer Kunden hatte ich erfolgreich eine Swing-Migration der Exchange-Umgebung von Exchange Server 2003 SP2 nach Exchange Server 2010 SP1 vollzogen. Dabei half mir unter anderem der sehr detaillierte Artikel von , weshalb die Migration relativ unkompliziert  und zügig verlief.

Problem

Dennoch meldeten einige Benutzer bereits nach der Verschiebung der Postfächer vom alten zum neuen Exchange-Server, dass ihre E-Mails nicht mehr versendet wurden.

Beitrag weiterlesen …

Anmeldung am Windows Server 2008 R2 dauert extrem lange: Fehler 6005 und 6006, Quelle Winlogon

Das folgende Problem begegnete mir gestern auf unserer neuen Firewall. Da wir unseren Microsoft ISA Server 2006 auf Grund gealterter Hardware und verschiedenen Konfigurationsproblemen gegen einen Microsoft Forefront Threat Management Gateway 2010 (TMG) tauschten, wurde der neue Server komplett frisch aufgesetzt.

Fehlerbeschreibung

Nach der Installation des Betriebssystemes Windows Server 2008 R2, einiger wichtiger Programmwerkzeuge (Prozess Explorer, NotePad++) und der Aufnahme in unserer Domäne wurde der TMG eingerichtet. Doch nach dem ersten Reboot kam das böse Erwachen. Nach Eingabe er Anmeldeinformationen dauerte benötigte der Server etwa 10 Minuten bis letztendlich der Desktop angezeigt wurde – davor blauer Bildschirm mit weißem Mauszeiger.

Beitrag weiterlesen …

Aktualisierung meiner VBS-Skripte

Für alle, die bisher meine VBS-Skripte für Administratoren (siehe Download-Bereich) aus meinen bisherigen Artikeln (siehe Kategorie Skripte) nutzen bzw. einsetzen, habe ich heute die folgenden Skripte aktualisiert:

Admin-CMD.zip – Einstellungen der Kommandozeilen-Optionen via Registry
IE-Zoning.zip – Internet Explorer Zoneneinstellung für die interne Domäne
ProcExp.zip – Verteilung des Process Explorers innerhalb der Domäne
Quick-Launch-Admin.zip – Erstellung der Verknüpfungen in der Schnellstartleiste
Temp-Delete.zip (neu) – Löschen des Benutzer-temporären Ordner
Temp-System.zip – Erstellung und Anpassung der System-temporären Ordner
Temp-User.zip – Erstellung und Anpassung der Benutzer-temporären Ordner

Die Skripte habe ich teilweise erweitert und weitestgehend optimiert, sie sind nun schlanker. Für deren Einsatz in Windows Server 2003 Umgebungen (da die meisten Einstellungen unter Windows Server 2008 mit Hilfe der Gruppenrichtlinienerweiterungen umsetzbar sind) noch einmal ein kurze Anleitung:

Beitrag weiterlesen …