Bents Blog

 

Ein IT Blog mit Themen aus dem Windows Server Umfeld.

Fehler 0x800F0818 bei der Installation des Service Pack 1 für Windows Server 2008 R2

Wer einen Windows Server 2008 R2 mit dem Service Pack 1 versorgen möchte, der weiß, dass das unter Umständen schief gehen kann. Noch zu Beginn diesen Jahres sorgten Bluescreens auf verschiedenen Servern zu einigem Unmut bei den Windows-Administratoren. Mittlerweile sind die meisten Probleme von Microsoft behoben – doch der folgende Fehler brachte mich beinah zur Verzweiflung.

Ich hatte auf einem physischen Server einen Windows Server 2008 R2 aufgesetzt und bereits erfolgreich mit dem Service Pack 1 versorgt. Danach installierte ich die HyperV-Rolle und richtete eine neue virtuelle Maschine ein – auch hier installierte ich Windows Server 2008 R2.

Problem

Natürlich wollte ich auch auf dieser Maschine das Service Pack 1 installieren – der erste Versuch scheiterte aber mit der folgenden Fehlermeldung (Abbruch bei der Untersuchung des Computers):

RPC_S_CALL_FAILED (0x800706BE)

Nach einiger Suche im Internet fand ich einen Hinweis auf einen unzulässigen Remote-Procedure-Call-Aufruf (RPC), mit dem Hinweis die interne Firewall auszuschalten. Kein Problem, da das System im abgeschotteten Netzwerkbereich hinter unserer Firmen-Firewall stand. Nach einem erneuten Auruf des Paketes

Windows6.1-KB976932-x64.exe (SP 1 für Windows Server 2008 R2)

erhielt ich nun den folgenden Fehler (erneuter Abbruch bei der Untersuchung des Computers):

0x800F0818

Ohne jede weitere Information ist hier guter Rat teuer – doch es gibt Abhilfe.

Lösung

Installiert man das Systemupdate-Vorbereitungstool für Windows Server 2008 R2 Version 12 (KB947821), dann erstellt dieses Tool ein recht hilfreiches Analyse-Protokoll:

%SystemRoot%\Logs\CBS\CheckSUR.log

In meinem Fall erkannte das Checking System Update Readiness-Tool ein korruptes Windows Servicing Package.

Checking Package Manifests and Catalogs
(f) CBS MUM Corrupt 0x00000000 Package_for_KB2443685_RTM~31bf3856ad364e35~amd64~~6.1.1.0.mum

Die entsprechenden Dateien befinden sich im Ordner

%SystemRoot%\servicing\Packages

und bestehen immer aus einem Paar: einer .mum-Datei und einer Sicherheitskatalog-Datei .cat. Da das Service Pack 1 ja erfolgreich auf dem HyperV-Host installiert wurde, löschte ich die korrupten Dateien auf dem virtuellen System und kopierte die Dateien vom Host an deren Stelle:

Package_for_KB2443685_RTM~31bf3856ad364e35~amd64~~6.1.1.0.mum
Package_for_KB2443685_RTM~31bf3856ad364e35~amd64~~6.1.1.0.cat

Achtung: Der Ordner ist standardmäßig geschützt (Administratoren dürfen nur lesen) – Dateien lassen sich nicht einfach in diesen Ordner kopieren, löschen oder ersetzen. Dazu übernimmt man temporär den Besitz des Ordners und gibt dem aktuellen Nutzer (Administrator) Vollzugriff auf den Ordner und dessen Dateien. Danach kann man Dateien löschen und hineinkopieren.

Der anschließende Versuch der Installation des Service Pack 1 verlief anstandslos und ohne weitere Probleme.

Fazit

Leider habe ich keine Erklärung für die Ursache des Abbruchs der Installation des Service Pack 1. Eventuell lag es an einem älteren ISO-Image welches ich für die Installation der virtuellen Maschine verwendet habe. Allerdings habe ich diesen Fehler zum ersten Mal gesehen, obwohl ich schon einige Windows Server 2008 R2 auf SP1 aktualisiert habe. Zukünftig werde ich mir wohl gleich ein ISO-Image mit integriertem SP1 besorgen, dann ist dieses Problem definitiv ausgeschlossen. Wie bei allen meinen Beiträgen gilt: Bei Tipps, Vorschlägen sowie Fragen oder Kritiken hinterlasst bitte einen Kommentar.

Einen Blog am Leben zu erhalten kostet Zeit und Geld. Da ich auf meiner Seite weder Werbung einbinde, noch andersweitige Zuwendungen erhalte, freue ich mich über jede kleine Spende. Einfach und unkompliziert geht das über PayPalMe. Du unterstützt damit diesen Blog. Vielen Dank.

10 Kommentare für “Fehler 0x800F0818 bei der Installation des Service Pack 1 für Windows Server 2008 R2”

  • faq-o-matic.net » Windows 7/Server 2008 R2 Service Pack 1: Troubleshooting

    […] [Fehler 0x800F0818 bei der Installation des Service Pack 1 für Windows Server 2008 R2 » Bent's Blog] http://bit.ly/qB5hEW
    … […]

  • Sten

    Hallo,

    ich habe leider auch das Problem aber ich habe keine 2te Win Install zur Verfügung Würdest Du mir die beiden Dateien bitte zukommen lassen?

    Vielen Dank schonmal

    mfg sten

  • Bent Schrader

    Hallo Sten,

    das kann ich leider nicht, da die Weitergabe – und sei es nur ein Teil des Betriebssystems – illegal ist.
    Bitte verstehe, dass ich Dir hier nicht weiterhelfen kann.

    Viele Grüße,
    Bent

  • Sten

    Kein Problem

    Ich habe die besagten Dateien aus dem Update Packet genommen was den Fehler verursacht hat.

    Vielen Dank trotzdem!

  • Johannes B.

    Vielen Dank, die Anleitung hat meinen Tag gerettet :), ich war schon am verzweifeln!
    Da hat sich MS ja was tolles einfallen lassen. :/

  • Michael

    Hallo Bent,

    das Vorbereitungstool kann die Dateien selber reparieren. Ich habe unter http://bit.ly/RC0Rjc

    eine Ifo dazu gefunden.

    Gruß
    Michael

  • Striker

    Halli Hallo,

    bin soeben auf deine Anleitung gestoßen und ich muss sagen… es hat Haargenau gepasst… die gleichen Dateien musste ich austauschen und dann liefs…

    Danke dir!!

    Gruß
    Striker

  • Ralf

    Habe das gleiche Problem. Wo kann ich die Dateien rutnerladen. Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Gruss
    Ralf

  • Goscho

    Hallo Bent,

    ich hatte den Fehler jetzt 2 mal innerhalb von 10 Tagen, einmal auf einem W2K8R2 einmal auf einem SBS2011. Beide Male hat es geholfen, die korrupten Dateien aus dem Ordner Servicing durch die identischen von anderen Windows-Installationen mit SP1 zu ersetzen.
    Die korrupten Dateien bei mir waren:
    „Package_for_KB2454826~31bf3856ad364e35~amd64~~6.1.2.0.mum“ und „Package_for_KB2454826~31bf3856ad364e35~amd64~~6.1.2.0.cat“

    Danke und schönen Gruß nach Sachsen
    Goscho

  • DG

    Hallo Bent,

    Vielen Dank für die Anleitung.

    Das Tool (KB947821 unter http://bit.ly/1mLHzw4
    ) hat in unserm Fall 2 Dateien gefunden und repariert bzw. wiederhergestellt. Danach ließ sich das SP1 installieren.

    Gruß DG

Einen Kommentar hinterlassen:

Antispam Bee hat Bent's Blog vor 410.433 Spam-Kommentaren bewahrt.