Bents Blog

 

Ein IT Blog mit Themen aus dem Windows Server Umfeld.

Probleme mit der Installation der Remote Server Administration Tools (RSAT) unter Windows 10

Die Verwaltung von Servern und den darauf installierten Diensten kann über verschieden Wege erfolgen. Oft meldet sich der Administrator über eine Remote Desktop Sitzung (RDP) am Server an und nutzt die dort installierten Management-Konsolen. Wenn aber auf dem Server bspw. keine GUI installiert wurde (Core) oder das Remote Desktop Protocol nicht zugelassen wird oder viele Server von einem administrativen Client aus verwaltet werden sollen (oder, oder) – können alternativ die Remote Server Administration Tools (RSAT) von Microsoft verwendet werden.

Die RSAT sind seit Windows Vista für die jeweiligen Server-Versionen gleichen OS-Kernels verfügbar. So können bspw. mit den RSAT für Windows 7 nur Windows Server bis Version 2008 R2 verwaltet werden. Für Windows 10 hat Microsoft die Remote Server Administration Tools Ende August 2015 veröffentlicht und bietet diese hier zum Download an. Damit lassen sich alle aktuellen Server-Betriebssysteme einschließlich der neuen Windows Server 2016 Technical Preview administrieren.

Problem

Die Remote Server Administration Tools lassen sich generell nur auf Windows 10 Professional oder Enterprise installieren. Aktuell sind sie zudem nur in englischer Sprache verfügbar. Die Installation des Pakets WindowsTH-KB2693643-x64.msu verlief auf meinem Windows 10 Enterprise zwar fehlerfrei, im Anschluss fehlten die Tools allerdings. Im Anwendungsereignisprotokoll wurde die Installation zudem als erfolgreich gemeldet.

Lösung

In den System Details auf der verlinkten Download-Seite von Microsoft wird erklärt, dass bei einer anderen Systemsprache als English (United States), selbige vor der Installation der RSAT über die Systemsteuerung hinzugefügt werden muss. Nach dies getan hatte (Systemsteuerung, Sprache hinzufügen), wurde lediglich das englische Tastaturlayout hinzugefügt – für die Anzeigesprache stand kein Sprachpaket zur Verfügung:

Systemsteuerung: Zeit, Sprache und Region SpracheSprache: Sprachoptionen

Die wiederholte Installation der Remote Server Administration Tools verlief analog zu meinen vorherigen Versuchen – keine Fehlermeldung, aber auch keine Tools. Nach einer kurzen Recherche entdeckte ich einen Hinweis auf folgender Seite. Der Autor beschrieb, dass bei nicht vorhandener Anzeigesprache, die über einen Link heruntergeladen werden könnte – dieser Link wurde mir aber nie angeboten.

Da sich das Sprachpaket bei mir weder über die neue Systemsteuerung (Windows-Taste + I, Zeit und Sprache, Region und Sprache) noch über die alte Systemsteuerung herunterladen und installieren ließ, blieb mir nur die Alternative via lpksetup (Befehl in der Eingabeaufforderung). Dazu muss man sich zuvor das Sprachpaket für English (US) herunterladen. Die CAB-Datei wird entpackt und selbige nach dem Aufruf von lpksetup installiert:

Installation des englischen Sprachpaketes

Installation des englischen Sprachpaketes

Nach der Installation zeigte mit die gewohnte Systemsteuerung die folgende Spracheinstellung:

Sprache: Sprachoptionen der englischen Sprache

Mit der installierten Anzeigesprache für English (US) verlief im Anschluss auch die Installation der Remote Server Administration Tools erfolgreich – diese benötigte statt weniger Sekunden nun auch ca. 1 Minute.

Windows Funktionen: RSAT

Im Anschluss fand ich die installierten Tools nicht nur im Startmenü sondern auch in den Windows Funktionen.

Fazit

Ich habe inzwischen über verschiedene Wege (mit Systemen von Kollegen) versucht, das Sprachpaket automatisch über Windows Update zu beziehen – bisher jedoch ohne Erfolg. Wer hier einen entscheidenden Hinweis hat, kann diesen hier gern als Kommentar hinterlassen. Solange funktioniert aber zumindest der beschriebene Weg und führt so zur erfolgreichen Installation der Remote Server Administration Tools unter Windows 10. Wie bei allen meinen Beiträgen gilt: Bei Tipps, Vorschlägen sowie Fragen oder Kritiken hinterlasst bitte einen Kommentar.

Einen Blog am Leben zu erhalten kostet Zeit und Geld. Da ich auf meiner Seite weder Werbung einbinde, noch andersweitige Zuwendungen erhalte, freue ich mich über jede kleine Spende. Einfach und unkompliziert geht das über PayPalMe. Du unterstützt damit diesen Blog. Vielen Dank.

5 Kommentare für “Probleme mit der Installation der Remote Server Administration Tools (RSAT) unter Windows 10”

  • Oliver E.

    Hallo Herr Schrader,

    danke für diese hilfreiche Anleitung. So hat’s funktioniert.

    MfG

  • Guido

    Hurra Hurra,
    ein Hoch auf Bent.
    Ein Leidensgenosse. Ohne diese Hilfestellung hätte ich mein Lieblingstool wohl unt Win 10 nicht zurück bekommen.
    DANKE
    MfG

  • Axel Engelke

    Guten Morgen,

    vielen Dank. So hat es geklappt.

    Viele Grüße

    Axel Engelke

  • Andre Coleman

    Hallo,

    bei mir klappt es nicht.

    lpksetup sagt: „Die Sprache kann auf diesem Computer nicht installiert werden.“

    Installiert ist Windows 10 Prof 64bit – German

  • Forttiger

    @Andre Coleman

    Du musst die lp-Datei für Windows10 1511 nehmen. Hatte mit der hier angebotenen das gleiche Problem.

    Gruß Forttiger

Einen Kommentar hinterlassen:

Antispam Bee hat Bent's Blog vor 452.357 Spam-Kommentaren bewahrt.