Wer einen aktuellen Small Business Server 2011 im Einsatz hat, wird sicherlich bei der Untersuchung der Ereignisprotokolle auf den folgenden Fehler gestoßen sein:

Beim Starten der Sitzung “WBCommandletInBuiltTracing” ist der folgende Fehler aufgetreten: 0xC0000035

Laut Microsoft besteht hier kein Grund zur Sorge, das Verhalten ist normal, der Small Business Server funktioniert ohne Einschränkungen. Soweit so gut.

Problem

Leider führt das relativ häufige Auftreten des Fehlers und dessen Protokollierung dazu, dass die Benutzerdefinierte Ansicht Administrative Ereignisse nahezu unbrauchbar wird, da selbige eben keinen schnellen Überblick mehr zu Warnungen und Fehlern bietet. Die Konfiguration des Filters Administrative Ereignisse ist fest vorgegeben und lässt sich nicht manuell ändern.

Lösung

Abhilfe schafft hier nur die Abschaltung des Protokolls in der Ereignisanzeige über Anwendungs- und Dienstprotokolle, Microsoft, Windows, Kernel-EventTracing, Admin: Protokoll deaktivieren.

Im Anschluss werden keine Fehler – leider alle! – der Quelle Kernel-EventTracing mehr protokolliert, die Benutzerdefinierte Ansicht für Administrative Ereignisse ist so wieder nutzbar.

Fazit

Ein Problem und eine zugehörige Lösung nach dem Motto – nicht schön aber selten. Der beschriebene Weg ist sicher kein Non-Plus-Ultra, behebt aber recht schnell das beschriebene, lästige Verhalten. Wie bei allen meinen Beiträgen gilt: Bei Tipps, Vorschlägen sowie Fragen oder Kritiken hinterlasst bitte einen Kommentar.