Bents Blog

 

Ein IT Blog mit Themen aus dem Windows Server Umfeld.

Artikel für das Schlagwort ”Fehler”

Windows Image Backup: Beim Aufzählen der Sicherungssätze ist ein interner Fehler aufgetreten

Seit Windows Server 2008 hat Microsoft das Sicherungsprogramm Windows Image Backup in seine Betriebssysteme integriert. Dieses erlaubt – im Gegensatz zu seinem veralteten Vorgänger ntbackupVSS-basierende Sicherungen des gesamten Systems zur Laufzeit. Dabei glänzt die Funktion der Wiederherstellung, bei der – ohne vorherige Installation eines Betriebssystems – eine zuvor erstellte Sicherung direkt zurückgesichert werden kann.

Gerade für Desaster Recovery Szenarien schätze ich die Möglichkeit, Sicherungen auf Freigaben im Netzwerk erstellen zu können. Im Fehlerfall startet man die betroffene Maschine (egal ob physisch oder virtuell) entweder vom Installationsdatenträger des Betriebssystems oder über die Windows Bereitstellungsdienste. Im Anschluss kann eine bestehende Sicherung wiederhergestellt werden und das System arbeitet in kürzester Zeit wie gehabt.

Beitrag weiterlesen …

Event-ID 10154: SPNs konnten vom WinRM-Dienst nicht erstellt werden

Da es immer wieder einmal vorkommt, dass ich beim Empfang der protokollierten, unterschiedlichen Warn- und Fehlermeldungen verschiedener Kundensysteme auf Fehler stoße, die laut Microsoft als unbedenklich einzustufen sind und ignoriert werden können, neige ich manchmal dazu, häufig auftretende – eher unkritische – Warnungen oder Fehler einfach herauszufiltern bzw. auszublenden. Doch die Lösung durch Beseitigung der Ursache ist oftmals die bessere Variante.

Problem

Da der folgende Fehler doch häufiger auftaucht, hier nun die Dokumentation zu Behebung. Im Anwendungsereignisprotokoll taucht unter der Quelle Windows Remote Management (WinRM) mit der Event-ID 10154 gelegentlich die folgende Warnung auf:

Die folgenden SPNs konnten vom WinRM-Dienst nicht erstellt werden:
WSMAN/FQDN; WSMAN/Servername.
Zusätzliche Daten Empfangener Fehler: 8344: %%8344.
Benutzeraktion Die SPNs können von einem Administrator mithilfe des Hilfsprogramms “setspn.exe” erstellt werden.
Beitrag weiterlesen …

Prozess csrss.exe verursacht hohe I/O Last

Vor einigen Tagen berichteten die Anwender eines Kunden, dass ihre Arbeit auf den ihnen zur Verfügung stehenden Terminalservern (Windows Server 2003 R2, 32 Bit) gefühlt äußerst träge wäre.

Problem

Die Untersuchung der einzelnen Terminalservern ergab, dass auf jedem der Farm-Mitglieder im Prozess-Explorer eine sehr hohe I/O-Auslastung protokolliert wurde:

Beitrag weiterlesen …

Erste Synchronisation der Windows Server Update Services (WSUS) bricht mit HTTP Fehler ab

Eben ist mir der Fehler nun bereits zum zweiten Mal passiert, ein Grund also einen kurzen Beitrag darüber zu schreiben. Bei dem Aufsetzen eines neuen Update-Servers (für Windows Updates und Sophos Enterprise Console) bei einem unserer Kunden ließ sich der Windows Server Update Service 3.0 SP2 partout nicht zu einer initialen Synchronisation überreden. In einem anderen Beitrag hatte ich bereits ein Synchronisationsproblem des WSUS erfolgreich lösen können – dieses hatte allerdings nichts mit dem aktuellen Problem zu tun. Als Hinweis erschien lediglich ein wenig aufklärender HTTP Fehler:

WebException: Fehler bei der Anforderung mit folgender Fehlermeldung: – Object moved to here. – bei System.Web.Services.Protocols.SoapHttpClientProtocol.ReadResponse …

Beitrag weiterlesen …

Installationsfehler: Update Rollups für Exchange Server 2010 SP1 liefern Fehler 0×80070643 und Fehlercode 1603

In den vergangenen Wochen kämpfte ich auf mehreren Kundensystemen mit den letzten Update Rollups für den Microsoft Exchange Server 2010 mit Service Pack 1. Alle Versuche die Rollups – die über Windows Updates heruntergeladen wurden – zu installieren, schlugen mit folgender Fehlermeldung fehl:

Produkt: Microsoft Exchange Server – Update “Update Rollup 8 for Exchange Server 2010 Service Pack 1 (KB2787763) 14.1.438.0″ konnte nicht installiert werden. Fehlercode 1603. Windows Installer kann Protokolle erstellen, um bei der Problembehandlung betreffend der Installation von Softwarepaketen behilflich zu sein. Verwenden Sie folgenden Link, um Anweisungen zur Aktivierung der Protokollierungsunterstützung zu erhalten: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=23127

Der angegebene Link empfiehlt lediglich die Aktivierung der Windows Installer-Protokollierung. Leider fand ich hier keiner weiteren Hinweise. Dieser Fehler trat aber ebenfalls für die folgenden, weiteren Rollups auf:

  • Update Rollup 7-v2 for Exchange Server 2010 Service Pack 1 (KB2756496)
  • Update Rollup 5-v2 for Exchange Server 2010 Service Pack 2 (KB2785908)

Beitrag weiterlesen …