Bents Blog

 

Ein IT Blog mit Themen aus dem Windows Server Umfeld.

WMI Fehler auf HP Server (Event ID 10) bei Abfrage ‚Select * from HP_McSystemEvent‘ (0x80041010)

Wenn man die aktuelle System Management Software (SmartStart) von Hewlett-Packard für die Server unter Windows (Server 2003 und 2008) installiert, werden nicht nur verschiedenste Treiber- sondern auch Softwarekomponenten aktualisiert bzw. eingerichtet. Dazu zählen auch die HP Insight Management WBEM Provider für Windows Server. Über diese Provider kommunizieren verschiedene Dienste und Anwendungen (beispielsweise die HP System Management Homepage) von Hewlett-Packard mit dem Windows Management Instrumentation (WMI). Die Erklärung der Begriffe für WBEM und WMI findet man bei Microsoft unter dem KB-Eintrag 216738.

Nach der Installation der Software erhält man nach einem Neustart des Servers oftmals Fehler im Anwendungsprotokoll, die aus der Quelle WMI mit der Event-ID 10 stammen und folgenden Meldungstext beinhalten:

Ereignisfilter mit Abfrage „select * from HP_McSystemEvent“ konnte im Namespace „//./root/wmi“ nicht reaktiviert werden aufgrund des Fehlers 0x80041010. Ereignisse können nicht durch diesen Filter geschickt werden, bis dieses Problem gelöst ist.

Um das Problem zu lösen (und die Ereignisprotokoll-Fehler zu verhindern), wird in Foren von Hewlett-Packard oftmals der Tipp gegeben, die WMI Instanz „__EventFilter“ zu löschen:

  • Öffnen des Tools C:\WINDOWS\system32\wbem\wbemtest.exe
  • Verbinden mit dem Namespace root/cimv2
  • Auswahl „Instanzen aufzählen
  • Eingabe der Zeichenkette __EventFilter
  • Bestätigung mit OK
  • Auswahl und Löschen der Instanz „__EventFilter

Bei meinen Tests funktionierte diese Prozedur nicht – zum einen weil „__EventFilter“ keine Instanz sondern eine Klasse ist und zum anderen, weil ich bei dem Versuch selbige zu löschen, immer den folgenden Fehler erhielt:

Allerdings konnte ich den Fehlermeldungen auf andere Weise Herr werden.

Lösung

Bei Analyse des Fehlercodes 0x80041010 findet man auf der Seite von MSDN einen wichtigen Hinweis: Specified class is not valid. Deshalb erzeugte ich die fehlenden Klassen einfach mit Hilfe des Tool wbemtest selbst. Dazu verbindet man sich zuerst mit dem Namespace root\wmi:

Anschließend wählt man „Klassen aufzählen“ und gibt als übergeordnete Klasse „WMIEvent“ ein.

Das Ergebnis der Abfrage ist die Liste der Klassen, die innerhalb der Klasse WMIEvent existieren, wie zum Beispiel HP_PowerSupplyEvent.

Hier klickt man auf „Hinzufügen“ und wählt die Eigenschaft __CLASS aus und drückt „Bearbeiten„. Für die Option Wert wählt man „Nicht NULL“ und trägt den Namen der fehlenden Klasse (im Fall des oben erwähnten Fehlers als HP_McSystemEvent) ein und bestätigt das Ganze mit „Speichern„:

Anschließend muss die neue Klasse nur noch mit dem Befehl „Objekt speichern“ gesichert werden.

Danach kann das Tool wbemtest verlassen werden und der Server neu gestartet werden.

In meinem Fall trat darauf der gleiche, oben beschriebene Fehler (WMI Event-ID 10) für die Klasse HP_InitCompleteEvent auf, für die ich die aufgeführten Schritte wiederholte. Nach einem weiteren Neustart waren auf dem betreffenden System alle WMI-Fehlermeldungen im Anwendungsereignisprotokoll verschwunden.

Fazit

Das Ganze ist sicher kein riesiges Problem, zumal die WMI-Fehler – nach meinen Erfahrungen – keine ernsthaften Probleme auf einem Hewlett-Packard Server verursachen. Persönlich bin ich aber ein Freund „sauberer“ Ereignisprotokolle, zumal ich bei eingerichteter Weiterleitung von Fehlern via E-Mail kein unnötigen Nachrichten erhalten möchte. Wie bei allen meinen Beiträgen gilt: Bei Tipps, Vorschlägen sowie Fragen oder Kritiken hinterlasst bitte einen Kommentar.

Einen Blog am Leben zu erhalten kostet Zeit und Geld. Da ich auf meiner Seite weder Werbung einbinde, noch andersweitige Zuwendungen erhalte, freue ich mich über jede kleine Spende. Einfach und unkompliziert geht das über PayPalMe. Du unterstützt damit diesen Blog. Vielen Dank.

4 Kommentare für “WMI Fehler auf HP Server (Event ID 10) bei Abfrage ‚Select * from HP_McSystemEvent‘ (0x80041010)”

  • Omar Machado

    Your suggestion worked like a charm… thank you!

  • Rainer Stocher

    Hatte exakt die gleichen Fehler (HP_McSystemEvent+HP_InitCompleteEvent).
    Dank der Super-Anleitung treten die Fehler nun nicht mehr auf.
    Herzlichen Dank!

  • Fischer

    Hallo ich habe ein änliches Problem bekommen auch die Event ID 10 allerdings mit HP_AlertIndication und das auf mehreren VM´s die auf HP Servern laufen. Eine Idee wie ich die Fehlermeldung weg bekomme?

    Gruß
    W. Fischer

  • Bent Schrader

    Hallo Herr Fischer,

    haben Sie schon mal versucht, die Anleitung für den Ausdruck HP_AlertIndication zu übernehmen? Wie lautet eigentlich die genaue Fehlermeldung?

    Gruß Bent

Einen Kommentar hinterlassen:

Antispam Bee hat Bent's Blog vor 410.433 Spam-Kommentaren bewahrt.